Rinderrouladen

Rinderrouladen (10 Portionen)

1,5 kg Rindfleisch
Salz, Pfeffer, Senf
50 g Speck
1 Zwiebel
3 Essiggurken
½ Karotte

Sauce:
100g Zwiebel
100g Karotten
100g Lauch
100g Sellerie
3 EL Tomatenmark
¼ l Rotwein
2 l Wasser
1 EL Senf
2cl Essig
Salz, Pfeffer, Lorbeer
30g Stärke

Mageres Rindfleisch in 10 Schnitzel (a 150g) schneiden dünn klopfen mit Senf, Salz und Pfeffer einreiben Speck, Gurken, Karotten und Zwiebel in Stäbchen schneiden und mit dem Fleisch einrollen (eventuell mit einem Zahnstocher fixieren). In Fett scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen. Gemüse für die Sauce in Würfel schneiden und in die Pfanne geben gut anrösten Tomatenmark mitrösten und mit Rotwein ablöschen mit Wasser aufgießen Senf Essig und Gewürze dazu geben Rouladen darin etwa 1 Stunde kochen Rouladen herausnehmen und in eine Feuerfeste form geben. Stärke (z.B. Maizena) mit etwas kaltem Wasser anrühren und Sauce damit binden. Durch ein Sieb zu den Rouladen gießen und diese bei 200°C etwa 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. Ofen ausschalten und noch etwa 20 Minuten darin ziehen lassen Fertig! Am besten mit Kartoffelpüree servieren.